18.12.2017 – 3 Nationalkaderlimite und eine JEM Limite für die Limmat Sharks in Györ

Junioren Trainer Felix Weins kann auf einen gelungenen Jahresabschluss bei den 8. Scitec Györ Open zurückblicken. Mit Annina Grabher, Carina Patt und Quirin Rusch waren drei Junioren der Limmat Sharks für diesen Wettkampf mit der Nationalmannschaft nominiert. Ziel dieses Wettkampfes war es für alle drei Erfahrungen zu sammeln. Er wurde aber im Vorfeld auch als erste Möglichkeit bestimmt, Limite für die JEM sowie den EYOF Ersatzwettkampf 2018 zu schwimmen. Annina gelangen einige neue Bestzeiten. Sie konnte über 50m und 100m ausserdem zwei Bronzemedaillen gewinnen. Quirin konnte direkt im Finale über 200m Freistil in 1:55.16 die Limite für den EYOF Ersatzwettkampf

18.12.2017 – Die Sharks mit 76 Medaillen beim Ratisbona Cup in Regensburg

Tag 1: Nach knapp 6std Anfahrt sind 22 Sharks gut in Regensburg angekommen zum diesjährigen Ratisbona Cup. Am ersten Tag standen die 800m der Damen und die 1500m der Herren auf dem Programm. Mit 3x Gold 1x Silber und 2x Bronze war die Ausbeute hervorragend. Tag 2: Starker 2. Tag beim Ratisbona in Regensburg. Mit 18x Gold, 13x Silber und 7x Bronze sind die Schwimmer und Trainer Frank Trettin sehr zufrieden nach dem 12std. Wettkampftag. Jeder Schwimmer hatte sein persönliches Highlight und es konnten viele persönliche Bestzeiten erreicht werden. Morgen heißt es nochmal alle Energie und Kraft rauszuholen, damit die

27.07.2016 – Erfolgreichste Nachwuchs SM für die Limmat Sharks

Mit dem grössten Team, dass die Limmat Sharks jemals bei einer Nachwuchs SM aufgeboten hat reisten man in diesem Jahr nach Worb zum Saisonhöhepunkt der Junioren und Jugendschwimmer. Insgesamt hatten sich 41 Athleten qualifiziert und traten mehr als 200 Einzelstarts an. Die Ausbeute nach 4 Wettkampftagen ist dabei ebenso beeindruckend. 46 Podestplätze (23x Gold, 16x Silber und 7x Bronze) bedeuten nicht nur Platz 2 im Medaillenspiegel, sondern auch 19 Medaillen mehr als im vergangenen Jahr. Auch dies ist das beste Ergebnis in der Geschichte der Limmat Sharks Zürich. Kalter aber sehr erfolgreicher 1.Tag. Trotz schwieriger klimatischer Bedingungen am ersten Tag

04.11.2015 – VM Jugend Qualifikation in Bülach

Am vergangenen Wochenende traten die Limmat Sharks bei der VM Jugend Qualifikation in Bülach zur nächsten Bestzeitenjagd an. Insgesamt 6 Sharks- Teams gingen an den Start, zwei Jungen- und vier Mädchenmannschaften. Dabei präsentierten sich alle Teams in sehr guter Form. Mehr als 80% aller Start waren Bestzeiten, teilweise sogar mit deutlichen Leistungssteigerungen.

30.10.2015 – Regionale Hallenmeisterschaften in Kloten 2015

Die Mannschaft der Limmat Sharks hat am Wochenende vom 24. und 25. Oktober an der Regionalen Hallenmeisterschaft in Kloten mit insgesamt 57 Athleten teil. Der Medaillenspiegel konnte mit 11 Gold, 15 Silber und 12 Bronzemedaillen auf Platz 2. abschlossen werden. Mit einem Vereinsrekord gelang Lisa Mamié über 200 Brust in 2:30.13 eine Topleistung. Sie präsentiere sich in guter Form und gewann zusätzlich noch die 100 Brust und die 200 Lagen. Auf beiden Strecken nur knapp über ihrer persönlichen Bestzeit. Bei insgesamt 270 Einzelstarts wurden 204 neue Bestzeiten aufgestellt. Vor allem die jüngeren Schwimmer konnten überzeugen und sich in vordere Positionen

20.08.2015 Andrej Stüdeli an der Masters WM in Kasan

Als einziger Starter der Limmat Masters war Andrej an der diesjährigen Masters WM am Start. In Kasan waren davor die Weltmeisterschaften der "Grossen". "In Kasan waren Topbedingungen und die Stimmung war einmalig", sagt Andrej. Er konnte auf 50m Freistil eine neue persönliche Bestzeit erzielen und damit kam er auf den Platz 46 in der Alterklasse 35-39. In 29.82 konnte er erstmalig unter die 30sek schwimmen. Andrej erleichtert nach dem Rennen: "Ich bin mit der Zeit sehr zufrieden, die Richtung stimmt!" Im nächsten Jahr finden die Masterseuropameisterschaften in London statt. Wir hoffen, dass dort auch wieder Limmat Masters am Start sind.

30.03.2015 – Mit 11 Limmat Sharks siegt die Region RZO beim Schweizerischen Jugend Cup in Yverdon-les-Bains

Die Mannschaft der Region Zentralschweiz Ost (RZO) konnte auch in diesem Jahr den Schweizerischen Jugendcup in Yverdon gewinnen und damit ihren Titel als stärkste Schwimmregion der Schweiz erfolgreich verteidigen. Die 5 Regionen tretten in jedem Jahrgang (1999 – 2003 und Jünger) mit jeweils 2 Schwimmern gegeneinander an. Im Vordergrund der Rennen steht beim Jugend Cup alleine die Rangierung und die damit erreichte Punktzahl für die Mannschaftswertung. Umso verbissener wurde um jeden Zentimeter gekämpft.