SV LIMMAT

Schwimmverein Limmat Zürich



Zurück | Back: Home | Schwimmen Ratgeber und Tipps | Swimming Tips and Advice

Wie schütze ich mein Haar vor Chlor? - Alles über Bademützen

15. April 2001

How to Protect your Hair from Chlorine - Everything You Wanted to Know About Swim Caps

15 April 2001

© Felix Gmünder, Schwimmverein Limmat Zürich

Haare im Chlorwasser

Nutzen von Badekappen / Schwimmmützen

Diese helfen:
  • Dir die Haare aus dem Gesicht zu halten
  • Den Wasserwiderstand zu reduzieren, insbesondere in Wettkämpfen
  • Deinen Kopf und insbesondere deine Ohren vor Kälte zu schützen
  • Das Haar vor Chlorschäden zu schützen, wenn die Chlorkonzentration zu hoch ist
  • Deine Vereins- / Mannschaftszugehörigkeit kundzutun
Wenn dein Haar etwas länger als rund 5 cm ist, hilft eine Bademütze das Haar aus dem Gesicht zu halten. Darüber hinaus reduziert eine Badekappe den Widerstand: je länger das Haar ist desto mehr. Die Bademütze, insbesondere wenn es sich um eine aus Silikon handelt, hat eine wärmeisolierende Wirkung, die vor allem im kalten Wasser von Vorteil ist. SchwimmerInnen mit einer Neigung zu Aussenohrenentzündungen ("Schwimmerohren") wird das Tragen einer Bademütze empfohlen. In vielen Schwimmbädern, vor allem im Ausland, wenn die Rohwasserqualität und die Hygiene der Besucher schlecht sind, bzw. wenn die Badegäste nicht duschen bevor sie ins Wasser steigen, wird die Betriebsleitung mehr Desinfektionsmittel zufügen (Chlor oder Chemikalien, die Chlor erzeugen) um die Badewasserhygiene zu gewährleisten. Bei der richtigen, geringen Konzentration tötet das Chlor Viren und Keime schnell ab ohne die Haut, das Haar oder den Badeanzug zu beschädigen. In vielen Pools ist aber die Chlorzugabe so hoch dosiert, dass Badeanzug und Haut schnell weggefressen werden. Und jedermann /frau kann aufgrund des Körpergeruchs schliessen, dass du ein Schwimmer bist. Spätestens jetzt kommt die Schwimmkappe zum Einsatz: Sie schützt nicht nur vor den oben geschilderten Nachteilen für das Haar, du kannst beispielsweise sogar noch kundtun (je nach Signet), dass du ein Mitglied der australischen / US-Wettkampfmannschaft bist, obwohl alle sehen können, dass zwischen Kappe und Schwimmtechnik eine Divergenz besteht. Oder dass du ein Mitglied des lokalen Schwimmklubs bist oder ein Bankkonto bei der CreditSuisse hast.
Haare im Chlorwasser

What are Swim Caps Good for?

Swimcaps are thought:
  • to keep hair out of your face
  • to reduce water resistance, in particular under racing conditions
  • to protect your head and, in particular, your ears from cold water
  • to prevent hair from being damaged from excess chlorine concentrations in swimming pools
  • to advertise your affiliation (with or without team)
When your hair is longer than little bit more than 5 cm / a few inches you might prefer to wear a cap to keep it out of your face. In addition, a cap reduces water resistance. The longer your hair the higher is its effect. Swimcaps insulate your head and ears from cold water, in particular if the cap consists of silicone. Swimmers with a propensity for external ear canal infections ("Swimmer's Ear") should always wear a swimcap to reduce the risk of an infection. In many swimming pools, in particular when raw water quality is poor and hygiene of pool visitors is low (no showering before entering the pool, high frequency of visitors), the pool operator decides to add more disinfectant chemicals (chlorine gas, substances that release chlorine etc.) for sanitation. Chlorine at the right and low concentration kills viruses and germs quickly without damaging your skin, your hair, and your swimsuit. However in many pools the chlorine concentration is high enough to eat quickly away your suit and hair. And everybody can tell from your body scent that you are a swimmer. Comes in the swimcap: It not only prevents the disadvantages for your hair mentioned above, you can even transmit a message such as: I'm a highly competitive Australian/US Swimmer, although everybody can see from your swimming abilities that there is a gap. Or that you are a member of the local swimming club or have a bank account with Barclays.
swim cap

Welches Material soll ich wählen?

Du kannst aus drei Materialien wählen:
  • Latex. Sie sind am Beliebtesten, passen am Besten und kosten am Wenigsten. In Bezug auf den Haarschutz sind sie excellent. Sie sind nicht ganz einfach anzuziehen. Versuche sie nie allein trocken anzuziehen, nimm Hilfe in Anspruch. Um sie allein anzuziehen s. Tipp unten.
  • Silikon. Sie sind teurer, halten länger und sitzen nicht so gut für jedermann/-frau wie die Latexkappen. Sie neigen dazu wegzurutschen, vor allem beim Abstossen. Sobald sie nur ganz wenig zu reissen beginnen sind sie reif für den Müll.
  • Lycramützen. Man wundert sich, warum sie immer noch gekauft werden. Mit einer Lycramütze siehst du aus ... na ja ... sie passen nämlich nie, rutschen bei jeder Wende weg und schützen das Haar nicht die geringste Spur.
swim cap

Which material to choose

There are three kind of materials to choose from:
  • Latex. These are most popular, fit best and cheap. In terms of hair protection they are excellent. They are a bit tricky to put on for the unexperienced swimmer. Never try to put them on dry alone (to put them on alone s. tip below).
  • Silicone. They more expensive, last longer and do not fit so well for everybody as compared to latex caps. They tend to slip away after turns or push offs. As soon as they start to tear even slightly they are ready for the bin.
  • Lycra caps. I wonder why people still buy them. You look like ... they never fit and slip off after every turn and do not protect your hair at all.

Wie man die Bademütze anzieht

  • Das Haar vorher immer unter der Dusche nässen
  • Mit beiden Händen in die Mütze greifen,
  • Mütze aufspreizen und
  • über den Kopf stülpen (s. Bild 4 und 5 in der unten gezeigten Sequenz)
  • Wenn du langes Haar trägst, machst du es am besten so:

How to put on the cap

  • Always wet your hair first under the shower.
  • Open the cap by going inside with both hands ...
  • ... then spread it wide open and
  • put it on (s. figure 4 and 5 in the sequence shown below).
  • If you wear long hair the procedure is shown below in detail:
Badekappe Swim Cap

Pflege der Bademütze

  • Mütze nach Gebrauch mit Hahnenwasser spülen.
  • Innen und aussen sofort trocknen (aber nicht föhnen).
  • Mit Maissstärke pudern und trocken und kühl lagern (Talk steht unter Krebsverdacht).
  • Achtung: Die Bänder von Schwimmbrillen können aufgedruckte Schriften und Logos abbreiben.

Schutz des Haares

Wenn du gezwungen bist in stark chloriertem Wasser zu schwimmen und dein Haar schützen willst, beachte folgende Punkte:
  • Vor dem Schwimmen das Haar (und aus hygienischen Gründen nicht nur das Haar) gut duschen mit (chlorfreiem) Wasser. Dadurch wird das Haar mit sauberem Wasser gesättigt.
  • Eine kleine Menge Conditioner ins Haar einreiben bevor du eine gut sitzende Bademütze aufsetzt (aber sag es dem Bademeister nicht).
  • Nach dem Schwimmen beim Duschen ein Chlor-neutralisierendes Shampoo verwenden oder einen Conditioner verwenden.

Proper care of your swim cap

  • Rinse cap with clean tap water.
  • Dry inside and out immediately (no hair dryer).
  • Dust it with corn starch for storage under dry and conditions (talcum is under suspicion to produce cancer).
  • Note: Goggle straps are abrasive and may deteriorate printings on the cap.

Hair Protection

If you are "forced" to swim in heavily chlorinated water and need hair protection try the following
  • Always shower your hair well and long enough with chlorine free water before entering the pool to soak your hair - and to make a contribution to pool hygiene.
  • Rub a small amount of hair conditioner into your hair before putting on a snugly fitting cap (but don't tell the pool manager).
  • After swimming have a shower and put on some chlorine quenching shampoo or hair conditioner.



Zurück | Back: Home | Schwimmen Ratgeber und Tipps | Swimming Tips and Advice | an den Anfang | Top