18.12.2017 – Die Sharks mit 76 Medaillen beim Ratisbona Cup in Regensburg

Tag 1: Nach knapp 6std Anfahrt sind 22 Sharks gut in Regensburg angekommen zum diesjährigen Ratisbona Cup. Am ersten Tag standen die 800m der Damen und die 1500m der Herren auf dem Programm. Mit 3x Gold 1x Silber und 2x Bronze war die Ausbeute hervorragend. Tag 2: Starker 2. Tag beim Ratisbona in Regensburg. Mit 18x Gold, 13x Silber und 7x Bronze sind die Schwimmer und Trainer Frank Trettin sehr zufrieden nach dem 12std. Wettkampftag. Jeder Schwimmer hatte sein persönliches Highlight und es konnten viele persönliche Bestzeiten erreicht werden. Morgen heißt es nochmal alle Energie und Kraft rauszuholen, damit die

02.12.2017 – Jugend Vereinsmeisterschaften in Chur

Zwei Podestplätze für die Limmat Sharks Zum ersten Mal seit 2009 konnten die Limmat Sharks mit den Jungen und Mädchen bei der Jugend VM zusammen aufs Podest schwimmen. Bereits nach dem Vorkampf hatten die Mädchen auf Platz 2 gelegen und die Jungs auf Platz 3. Ziel beim VM Finale in Chur war es nun, diese Platzierungen mindestens zu halten. ... In unglaublich spannenden Wettkämpfen sicherte sich das Mädchenteam mit Carina Patt, Tamara Schaad, Chiara Lazopoulos, Helena Harrison, Annina Grabher und Lea Woo am Ende mit 9380 Punkten die Silbermedaille hinter Uster und vor Aarefisch. Bei den Jungs mit Niki Bischof,

26.11.2017 – Kurzbahn Schweizermeisterschaften in Uster

'1. Tag: 12 Finalteilnahmen Zum Auftakt der Schweizer Kurzbahnmeisterschaften in Uster konnte Jacques Läuffer im Vorlauf über 200m Brust seine Bestzeit um über 1,5 Sekunden verbessern und damit einen neuen Schweizer Rekord in 2:08,08 aufstellen. Dieser hatte zuvor bei 2:08.59 gelegen. Ausserdem hat er sich mit dieser Zeit die Norm für die Kurzbahn-Europameisterschaften im Dezember in Kopenhagen unterboten. Er ist damit bereits der 4. Limmat Shark, der in den letzten 8 Jahren einen nationalen Rekord über 200m Brust erzielen konnte. Im heutigen Finale über 200m Brust werden sich Jacques und Yannick (3. im Finale) nun ein Kopf-an-Kopf-Rennen liefern! Jahrgangsrekord für

05.11.2017 – Limmat Sharks am North Sea Meeting Kristiansand

Neben der guten Leistung von Lisa Mamié mit dem Unterbieten der EM Norm über 200m Brust konnten die Sharks auf ein sehr erfolgreiches Wochenende zurückblicken. Lisa konnte weitere Bestzeiten schwimmen, so stellte sie ihren gerade erste eine Woche alten Vereinsrekord über 100m Brust ein und konnte über 200m Lagen ihre 2 Jahre alte Bestmarke um eine halbe Sekunde verbessern: Jacques Läuffer zeigt nach seiner Rückkehr aus dem Leistungszentrum weiter ansteigende Form und konnte gleich eine ganze Reihe von sehr guten Bestleistungen aufstellen. Über 400m Lagen schwamm er in 4:16.71 einen neuen Vereinsrekord. Über die halbe Distanz konnte er in 1:59.88

28.10.2017 – Limmat Sharks sind erfolgreich am RZO in Baar

Erfolgreicher Auftakt für die Sharks bei den RZO Regionalmeisterschaften: Die Trainer Frank Trettin, Felix Weins, Alexander Ammann und Dirk Reinicke konnten sehr zufrieden sein mit den Ergebnissen der diesjährigen Regionalmeisterschaften. Von Nachwuchs bis Elite präsentierten sich die Limmat Sharks bereits in sehr guter Form. Dies zeigte sich vorallem an der grossen Anzahl an Bestzeiten (240 Bestzeiten bei 290 Einzelstarts). Mit 61 Schwimmern stellen die Sharks die 2. grösste Mannschaft, hinter dem SC Uster Wallisellen (97 Schwimmer), konnten sich aber mit 68 Medaillen (20x Gold / 24 x Silber / 24x Bronze) am Ende deutlich häufiger die Podestplätze sichern und ihre

30.09.2017 – Arena und Chris Sports AG stellt neue Produkte vor

Am Samstag, den 30.09.2017, stellten Ursi Bayer und Samuel Tschudin von der Chris Sports AG  die neuen Arena-Produkte für die Limmat Sharks vor. Die Entwicklung der Schwimm-Accessoires schreitet unaufhaltsam voran und Arena als Sponsor der Limmat Sharks forscht und entwickelt an vorderster Front. Viele Mitglieder haben regen Gebrauch von den tollen Angeboten gemacht. Herzlichen Dank auch für den interessanten Vortrag.

27.08.2017 – Universiade – Schweizer Rekorde für Yannick Käser, Martina van Berkel mit Silbermedaille!

200m Rücken Damen: Halbfinale für Martina! Martina konnte sich über 200m Rücken im Halbfinale deutlich steigern und schwamm in 2:14.05 sogar schneller als in Budapest. In der Endabrechnung schaute ein 12. Platz für sie heraus. 200m Lagen Damen: Martina van Berkel war über 200m Lagen im Einsatz und konnte mit 2:19.22 ihre Bestzeit fast erreichen. Mit dem 18. Platz schrammte sie knapp am Halbfinale vorbei. 100m Delfin Damen: Halbfinale für Martina van Berkel Martina van Berkel konnte sich in ihrem Halbfinale über 100m Delphin mit einer deutlich besseren ersten Bahn von 1:00.70 auf 1:00.42 verbessern, womit sie ebenfalls schneller war